Picture of the Week

Dramatischer Sonnenuntergang vor Windrädern

Sonnenuntergang vor Windrädern – PotW #009

Dramatischer Sonnenuntergang vor Windrädern

Dramatischer Sonnenuntergang vor Windrädern zwischen Höhefeld und Kembach, bei Wertheim im Main-Tauber-Kreis (Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht)

Ein dramatischer Sonnenuntergang vor Windrädern ist das aktuelle Foto der Woche. Das Landschaftsfoto ist letzte Woche eher zufällig entstanden. Ich war gerade in der anbrechenden Dämmerung mit dem Auto unterwegs und habe schon eine ganze Weile die beeindruckende Wolkenformation beobachtet, die weitläufig um Würzburg zu beobachten war. In der einbrechenden Dämmerung wurde diese Wolkenformation von der untergehenden Sonne in ein immer intensiveres Rot getaucht, so dass sich diese dramatische Lichtstimmung entwickelt hat. Ich war eine ganze Weile auf der Suche nach einem geeigneten Motiv im Vordergrund. Letztendlich fand ich die Windräder zwischen Höhefeld und Kembach passend, bei Wertheim im Main-Tauber-Kreis. Da hat es sich doch mal gelohnt, den Stau auf der A3 zwischen Würzburg und Frankfurt zu umfahren… 😉

Ich werde ja immer wieder auch nach technischen Daten zu Fotos gefragt werde. Ich möchte diese Gelegenheit daher nutzen, um dem häufig anzutreffenden Irrglauben entgegenzuwirken, dass man immer die beste Kamera für gute Fotoaufnahmen benötigt! Gerade bei statischen Motiven wie diesem Landschaftsfoto, aber auch in der Architekturfotografie, kommt man auch mit sehr einfacher Ausrüstung zu guten Ergebnissen. Zumindest wenn man die fotografischen Grundlagen beherrscht. Dieses Foto ist beispielsweise mit der recht einfach gehaltenen Systemkamera Canon EOS M sowie dem Kitobjektiv Canon EF-M 18-55mm f3.5-5.6 IS STM entstanden. Ich mag diese Kombination trotz ihrer Schwächen sehr und habe diese fast immer bei mir.

Habt ihr dieses beeindruckende Naturschauspiel auch mitbekommen? Von wo hat man das überall gesehen?

 

Luftbild Würzburg in der Dämmerung

Luftbild Würzburg in der Dämmerung – PotW #008

Luftbild Würzburg in der Dämmerung

Luftbild Würzburg in der Dämmerung, Blick von der Schweinfurter Straße Richtung Berliner Ring und Innenstadt (Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht)

Ein Luftbild von Würzburg in der Dämmerung mit Blick von der Schweinfurter Straße Richtung Berliner Ring und Innenstadt ist dieses Mal das Foto der Woche. Im Vordergrund zu sehen sind der Hauptfriedhof auf der Linken, sowie die Beethovenstraße und Schweinfurter Straße, die auf den Berliner Ring führen. Die Gleise auf der Rechten führen zum Würzburger Hauptbahnhof, der sich in etwa auf der Höhe der Innenstadt befindet. Im Hintergrund sind die Würzburger Weinberge vor einem grandiosen Sonnenuntergang zu sehen.

Dieses Foto ist vergangene Woche sehr spontan und mit etwas Glück beim Wetter entstanden – nach einem sonnigen Herbsttag hat sich, wie auch in den darauf folgenden Tagen mehrfach, dieser Sonnenuntergang mit intensiven Farben abgezeichnet. Diese Chance habe ich natürlich genutzt. Und ich denke, es hat sich gelohnt! Was meint ihr? 🙂

Wenn euch das Foto gefällt, teilt diesen Beitrag doch über die „Share“-Buttons unten oder hinterlasst mir einen Kommentar! Ich freue mich auch immer über konstruktive Kritik und Anregungen.

Ein Wohnhaus steht Kopf in Bettingen (Wertheim)

Ein Wohnhaus steht Kopf: Toppels Haus in Wertheim-Bettingen

Ein Wohnhaus steht Kopf in Bettingen (Wertheim)

Ein Wohnhaus steht Kopf in Bettingen (Wertheim), das Toppels Haus (Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht)

Das heutige Foto der Woche ist wieder ein richtiges Architekturfoto – mehr oder weniger. Ein Wohnhaus auf dem Kopf? Das ist kein Photoshop, sondern zeigt das Toppels Haus, das gerade an der Autobahnausfahrt Wertheim-Bettingen entsteht. Auf der Autobahn A3 aus Richtung Würzburg kommend, sieht man das Haus schon von Weitem auf dem Almosenberg vor der Erich Hymer World und dem Wertheim Village.

Vor einigen Wochen war das Sturzfest, Richtfest wäre bei diesem außergewöhnlichen Haus eher upassend. Derzeit ist das Gelände noch eine Baustelle. Die neue Touristenattraktion soll jedoch bald fertiggestellt sein. Man wird dann die Decke entlang das Einfamilienhaus der fiktiven Familie Toppels erkunden könne. Ich bin schon sehr gespannt!

Habt ihr das Haus schon gesehen? Wie findet ihr die Idee?

Merken

Ausgebrannte Turnhalle in Wertheim

Picture of the Week #006: Ausgebrannte Turnhalle in Wertheim

Ausgebrannte Turnhalle in Wertheim

Detail der ausgebrannten Turnhalle in Wertheim, die als Notunterkunft für 400 Flüchtlinge dienen sollte (Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht).

Das Foto der Woche ist dieses Mal aus aktuellem Anlass leider in traurigem Kontext entstanden. Es zeigt ein Detail der ausgebrannten Turnhalle in Wertheim, die als Notunterkunft für 300 bis 400 Flüchtlinge dienen sollte. In den letzten Tagen hatten viele Helfer die Turnhalle unter großem Einsatz vorbereitet. Sie sollte als Teil der Landeserstaufnahmeeinrichtungen (LEA) dienen. In der Nacht auf Sonntag wurde ein Brand in der Turnhalle gemeldet, deren Hintereingangstür Einbruchsspuren aufweist. Durch das Feuer und die Löscharbeiten ist die Turnhalle nun vom Einsturz bedroht.

Der Vorfall ist noch nicht aufgeklärt. Ich bin aber schockiert, dass so etwas im ansonsten so beschaulichen Wertheim, nein überhaupt, passiert ist. Denn dass der Brand zufällig entstanden ist, ist schwer vorstellbar. Man darf die derzeitige Situation sicher kritisch hinterfragen. Derartige Zerstörungswut ist aber absolut inakzeptabel. Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen. Ich hoffe, der Vorfall wird schnell und vollständig aufgeklärt werden! In der Zwischenzeit werde ich versuchen, eine Fotoserie über den Schaden zu erstellen, die ich hier veröffentlichen werde. Ich als Architekturfotograf fotografiere zwar in der Regel neue Gebäude. Als Architekturfotograf habe ich jedoch auch die Aufgabe der Dokumentation, auch über den Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg. Und dieses Ereignis sollte meiner Meinung nach festgehalten werden als abschreckendes Beispiel!

Was meint ihr dazu? Wie steht ihr zu dem Vorfall? Schreibt doch eure Meinung in den Kommentaren. Ich bitte aber, vor beleidigenden oder fremdenfeindlichen Kommentaren abzusehen.

Luftbild Wertheim bei Nacht

Picture of the Week #005: Luftbild Wertheim bei Nacht

Luftbild Wertheim bei Nacht

Luftbild Wertheim bei Nacht, Blick von Waldenhausen ins Maintal

Das Foto der Woche ist ein Luftbild von Wertheim bei Nacht mit Blick von Waldenhausen ins Maintal. Obwohl Wertheim gerade mal eine große Kreisstadt ist, zeigt dieses Landschaftsfoto eindrucksvoll, wie sehr weite Teile der Landschaft heute durch den Menschen geprägt sind. Landschaftsfotografie, Stadtlandschaftsfotografie (bzw. urbane Landschaftsfotografie) und Architekturfotografie liegen daher häufig sehr nahe beieinander! Ein gutes Architekturfoto kann die Geschichte eines Gebäudes erzählen oder zumindest die wesentlichen Entwurfsgedanken eines Gebäudes darstellen. Ein gutes urbanes Landschaftsfoto dagegen kann analog – je nach Maßstab – den städtebaulichen Kontext erklären.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht.

Konstruktive Kritik und natürlich auch Motivideen in den Kommentaren unten würden mich sehr freuen!

PS: Ich werde diese Woche auf der dmexco in Köln sein, einer Konferenz für digitales Marketing. Wenn du, lieber Leser, auch vor Ort bist, schreib mir doch eine E-Mail! Ein nettes Gespräch ist an einem anstrengenden Messetag immer willkommen! 🙂

Abriss eines Kasernengebäudes der Prinz-Eugen-Kaserne Külsheim

Picture of the Week #004: Abriss Kaserne Külsheim

Das Foto der Woche zeigt diesmal bei Nacht den Abriss eines Kasernengebäudes der Prinz-Eugen-Kaserne Külsheim, zukünftig Business Area Külsheim. Als Architekturfotograf fotografiert man ja meist neu gebaute Gebäude, zumindest im Auftrag. Fotografisch richtig spannend finde ich aber oft ältere Gebäude. Besonders, wenn schon intensive Gebrauchsspuren sichtbar sind oder das Gebäude bereits dem Verfall überlassen wurde. Solche Gebäude haben sich meist schon so sehr in den Alltag der meisten Menschen eingebrannt, dass sie kaum noch bewusst wahrgenommen werden. Als Architekturfotograf bietet sich dann die Chance, eine ganz eigene (fotografische) Geschichte dieses Gebäudes zu erzählen und Ansichten zu zeigen, die vorher die meisten Menschen wohl nie wahrgenommen hätten.

Abriss eines Kasernengebäudes der Prinz-Eugen-Kaserne Külsheim

Abriss eines Kasernengebäudes der Prinz-Eugen-Kaserne Külsheim

Durch Zufall habe ich 2014 mitbekommen, wie sich mehrere Kasernengebäude der Prinz-Eugen-Kaserne in Külsheim schon im Abriss befunden haben. Die damals neue Prinz-Eugen-Kaserne wurde 1964 bezogen. Sie bescherte der Brunnenstadt Külsheim in den letzten Jahrzehnten einen wirtschaftlichen Aufschwung, wodurch sich Külsheim von einer landwirtschaftorientierten Kleinstadt zu einer modernen Kommune entwickeln konnte. Die Kaserne wurde im Laufe der Jahre zum Panzerzentrum Süd-West ausgebaut und hatte mit dem großen, direkt angrenzenden Standortübungsplatz an Bedeutung gewonnen. 2004 fiel die Entscheidung, den Standort Külsheim zu schließen. Zwischenzeitlich hat die Stadt Külsheim die ehemalige Kaserne gekauft, um diese in einen Gewerbepark umzuwandeln. Es wurde die Business Area Külsheim (BAK) gegründet, um die Umwandlung vom Bundeswehrstandtort zum Wirtschaftsstandort durchzuführen. Leider hatte ich nur sehr wenig Zeit, da der Großteil der Gebäude innerhalb weniger Tage abgerissen wurde. Ich habe daher einmal bei Tag und einmal bei Nacht dort fotografiert. Vor allem die Nachtaufnahmen waren extrem spannend, aber auch in den verwinkelten Bunkerräumen unter der Erde etwas furchteinflößend! Gerne hätte ich daraus eine Serie entwickelt, die ich zusammen mit der Stadt Külsheim ausstellen wollte. Durch die knappe Zeit hat es leider nur zu einigen einzelnen Fotos gereicht. Das hier gezeigte Foto mag ich, da es trotz der sehr dynamischen Situation des Abrisses bedingt durch die Zentralperspektive eine gewisse Ruhe ausstrahlt. Was meint ihr dazu?

Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht.

Konstruktive Kritik und natürlich auch Motivideen in den Kommentaren unten würden mich sehr freuen!

Picture of the Week #003: Exzenterhaus Bochum

Exzenterhaus Bochum, Bürohochhaus in der Universitätsstraße

Exzenterhaus Bochum, Bürohochhaus in der Universitätsstraße

Diese Woche mit etwas krankheitsbedingter Verspätung das Foto der Woche vom Exzenterhaus in Bochum. Ich war vergangene Woche in Bochum und habe mir die Masterkolloquien des Studiengangs Architektur Media Management der Hochschule Bochum angeschaut, die wieder sehr interessant waren. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch allen Absolventen! Auf der Rückfahrt habe ich mir wohl eine Erkältung eingefangen und lag die vergangenen Tage flach, daher auch die Verspätung. Da soll mal einer sagen, die Klimaanlage im ICE würde nicht funktionieren! 😉

Passend zu der kleinen Exkursion daher das Foto vom Exzenterhaus in Bochum, einem Bürohochhaus auf der Universitätsstraße. Das Bürogebäude überbaut einen ehemals denkmalgeschützten siebengeschossigen Luftschutzbunker aus dem Jahre 1942 und stellt mit seiner Höhe von über 89 Metern eine weithin sichtbare Landmarke dar. Ich finde es aus fotografischer Sicht ein sehr interessantes Gebäude, das gerade durch die städtebauliche Lage sehr vielfältige fotografische Interpretationen zulässt. Ich habe daher zum Exzenterhaus Bochum im Herbst 2013 eine kleine Fotoserie als freie Arbeit angefangen, wovon dieses Foto Bestandteil ist. Gleichwohl sind die Meinungen zu diesem Gebäude sehr unterschiedlich. Kennt ihr das Gebäude? Wie steht ihr dazu?

Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht.

Konstruktive Kritik und natürlich auch Motivideen in den Kommentaren unten würden mich sehr freuen!

Feuerwerk auf der Burg Wertheim

Picture of the Week #002: Burg Wertheim

Feuerwerk auf der Burg Wertheim

Feuerwerk auf der Burg Wertheim zum Abschluss der Michaelismesse

Ich bin ja ein großer Freund von Nachtaufnahmen, insbesondere von Stadtlandschaften bei Nacht. Das aktuelle Foto der Woche ist daher eine Aufnahme vom Feuerwerk auf der Burg Wertheim zum Abschluss der Michaelismesse bei Nacht. Es sind außerdem ein Teil der hell erleuchteten Altstadt Wertheims mitsamt der Stiftskirche im Vordergrund zu sehen. Seit einigen Jahren versuche ich das alljährliche Abschlussfeuerwerk aus verschiedenen und möglichst unbekannten Perspektiven zu fotografieren. Dieses Foto habe ich im Jahr 2011 vom Wartberg aus mit einem Teleobjektiv aufgenommen. Für mich ist es (bisher) ein Favorit aus der Serie!

Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht.

Konstruktive Kritik und natürlich auch Motivideen in den Kommentaren unten würden mich sehr freuen!

FHWS Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Gestaltung Luftaufnahme

Picture of the Week #001: FHWS Würzburg

Mit diesem Beitrag führe ich die Kategorie „Picture of the Week“ ein. Hier möchte ich Fotoaufnahmen zeigen, die mir besonders gut gefallen. Dies können vergangene Auftragsarbeiten sein, ein Schwerpunkt wird aber auf freien Arbeiten liegen, wie ich sie bisher in unregelmäßigen Abständen auf meiner Facebookseite gezeigt habe.

Den Anfang macht eine Luftaufnahme der FHWS Würzburg-Schweinfurt, Fakultät Informatik und Gestaltung, am Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg. Mit einem Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die Vollansicht.

Mehr lesen»