Neue Veröffentlichungen

Gegen Ende des vergangenen Jahres gab es zwei sehr interessante Veröffentlichung meiner Fotos, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Im Lufthansa-Magazin LUFTHANSA EXCLUSIVE 09/17 ist auf den Seiten 26 bis 36 ein Artikel über Brutalismus in der Architektur erschienen, der auf Seite 32 mit einem Foto meiner freien Arbeit über die Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum bebildert ist. Das freut mich neben der eigentlichen Veröffentlichung gleich doppelt. Denn ich mag derartige Gebäude sehr, weil diese fotografisch meist sehr viel hergeben.

Die Süddeutsche Zeitung hat außerdem einen Artikel über die Shopping-Mall in Schweinfurt – Alles muss raus (Süddeutsche.de) veröffentlicht, bei dem als Aufmacherfoto ein Foto Stadtgalerie Schweinfurt genutzt wurde.

Ich hoffe, dass ich spätestens ab Mitte des Jahres wieder selbst regelmäßig zur Veröffentlichung neuer Fotos hier kommen werde. Nachdem es in den letzten Jahren um mich und meine Architekturfotos auf Grund einer großen Fortbildungsmaßnahme und diverser Projekte ruhiger geworden ist, werde ich dieses Jahr (hoffentlich) endlich wieder etwas mehr Zeit für freie Arbeiten finden. Es schlummern noch eine ganze Reihe wirklich sehenswerter Fotos aus Toronto, Washington, D.C., New York City, Havanna und weiteren bemerkenswerten Orten. Wer einen Vorgeschmack sehen möchte, kann bis dahin schon mal einen Blick auf mein Instagram-Profil werfen und mir dort für Updates folgen!

Frohe Weihnachten wünscht Patrick Beuchert

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten wünscht Patrick Beuchert

Ich wünsche allen Kunden, Kollegen und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage!

Luftaufnahme Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim

Luftaufnahme Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim

Luftaufnahme Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim

Luftaufnahme Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim

Letztes Jahr habe ich euch schon eine Aufnahme vom Neubau der Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim gezeigt. Auf dem gezeigten Architekturfoto aus Augenhöhe kann man das Gebäude nur erahnen – wichtig war mir dort der seitlich angebrachte Schriftzug. Seitdem bin ich auf Grund einer Vielzahl anderer Projekte mit höherer Priorität noch nicht dazu gekommen, die restlichen Fotos zu bearbeiten.

Generell ist es bei mir momentan leider zeitlich sehr eng: Ich werde es vermutlich bis mindestens Ende August kaum zu aktuellen Beiträgen hier schaffen, genauso müssen die Fotos aus Kanada, den USA und Kuba noch auf Bearbeitung warten. Eine Vorschau dazu findet ihr aber auf meinem Instagram-Profil @patrick.beuchert. Davon werden übrigens die aktuellsten Fotos rechts auf meiner Internetseite angezeigt, aber auch hier komme ich gerade nicht zu Updates. Ein Hinweis noch an potentielle Auftraggeber: Ich kann für dieses Jahr nur noch wenige Auftragsarbeiten annehmen. Bei Interesse bitte ich daher um möglichst zeitnahe Kontaktaufnahme.

Ich möchte euch heute aber eine Luftaufnahme von der Feuerwache zeigen, die ich für gelungen halte. Das Foto zeigt einen guten Überblick über die Architektur der Feuerwache mit der Einbettung am bewaldeten Hang sowie der umgebenden Stadtlandschaft. Es zeigt schön, wie sich das neue Gebäude der freiwilligen Feuerwehr in den umliegenden Bestand am Fuße des Wartbergs einfügt. Mit der Bildbearbeitung habe ich versucht, den Blick ganz auf den Neubau zu richten und die Umgebung in den Hintergrund rücken zu lassen. Dabei kam die Tilt-Shift-Technik zum Einsatz mit einer simulierten Verlagerung der Schärfeebene nach der Scheimpflugschen Regel. Die Kombination dieser Technik mit dem erhöhten Aufnahmepunkt lässt die Stadtlandschaft wie eine Miniaturwelt wirken und nimmt dem Gebäude dadurch etwas die Größe. Die Architektur der Wertheimer Feuerwache ist dabei zurückhaltend funktional geblieben, setzt aber durch den liebevoll gestalteten Eingangsbereich und den prägnanten Turm eigene Akzente. Für mich stellt das Gebäude eine architektonische Bereicherung für die Stadt Wertheim dar. Wie seht ihr das?

Mehr lesen»
Zertifikat SafeDrone-Pilot für sichere Luftbilder

Zertifikat SafeDrone-Pilot für Architekturfotos aus der Luft

Ich bin nun zertifizierter SafeDrone-Pilot! Seit Mitte 2015 gehört zu meiner fotografischen Grundausrüstung auch ein Multicopter für Luftaufnahmen. Luftbilder eignen sich hervorragend, um die städtebauliche Situation und Einordnung in der Nachbarschaft von Gebäuden darzustellen. Ich habe in den vergangenen beiden Jahren einige Erfahrungen mit dem Multicopter sammeln können und auch schon einige Fotos hier gezeigt. In diesem Jahr werde ich daher Luftaufnahmen auch als zusätzliche Dienstleistung zu meinen Architekturfotos anbieten. Im Rahmen der für dieses Jahr beschlossenen Drohnen-Verordnung habe ich mich daher für mehr Sicherheit bei SafeDrone by Lufthansa Technik zertifizieren lassen.

Dieses Zertifikat bestätigt, dass sich der oben genannte Pilot zur Einhaltung des Code of Conduct von SafeDrone by Lufthansa Technik verpflichtet und somit zu einer Steigerung der Sicherheit in der unbemannten Luftfahrt beiträgt.

Der Code of Conduct von SafeDrone by Lufthansa Technik umfasst folgende Punkte:

Registrierung aller unbemannten Luftfahrtsysteme in der SafeDrone-Datenbank

Absolvierung des SafeDrone-Web-based-Trainings sowie gegebenenfalls zusätzlicher Aufbauschulungen

Anwendung von Standardverfahren vor, während und nach dem Flug

Einhaltung gesetzlicher Vorgaben

Versicherung aller unbemannten Luftfahrtsysteme

Zertifikat SafeDrone-Pilot für sichere Luftbilder

Zertifikat SafeDrone-Pilot für sichere Luftbilder

Merken

Jefferson Memorial bei Nacht in Washington, D.C.

Jefferson Memorial bei Nacht in Washington, D.C.

Seit etwa einer Woche ist mein Projekt in Toronto beendet. Zum Abschluss bereise ich Nordamerika noch etwas. Den Anfang hat Washington, D.C., gemacht. Ich hatte ziemliches Glück mit dem Wetter und konnte drei sonnige Tage vor Ort genießen, in denen ich knapp 50 km gelaufen bin. Ich habe natürlich diverse Denkmäler und Museen besucht, wie etwa das Washington Monument, Jefferson Memorial, Lincoln Memorial, National Air and Space Museum der Smithsonian Institution, das Capitol und einige weitere, von denen ich etwas über 400 Fotos gemacht habe.

Mehr lesen»
Weihnachtsmarkt bei Nacht am Nathan Phillips Square in Toronto, Kanada

Merry Christmas from Toronto

Merry Christmas from Toronto to all my dear friends and readers of my blog!

Ich wünsche euch, meinen lieben LeserInnen, ein fröhliches Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage!

Weihnachtsmarkt bei Nacht am Nathan Phillips Square in Toronto, Kanada

Weihnachtsmarkt bei Nacht am Nathan Phillips Square in Toronto, Kanada

Ich habe euch ein Foto vom festlich geschmückten Nathan Phillips Square in Toronto, Kanada, bei Nacht mitgebracht. Es zeigt im Vordergrund die zur Eislauffläche umgewandelte Brunnenfläche, die intensiv genutzt wird. Der Schnee aus den vergangenen beiden Wochen ist leider zum größten Teil in der Stadt schon abgeschmolzen, dennoch herrscht hier weihnachtliche Stimmung.

Ich hoffe, ihr könnt alle die nächsten Tage genießen! Ich jedenfalls freue mich schon auf ein paar entspannte Tage hier in Toronto, nachdem bei mir in den letzten Wochen ungeplant viel zu tun war.

Wie sieht es bei euch derzeit aus? Ihr könnt gerne eure weihnachtlichen Fotos in den Kommentaren zeigen bzw. verlinken, ich würde mich freuen!

Mehr lesen»
Downtown Toronto (Kanada) bei Nacht

Downtown Toronto (Kanada) bei Nacht

Vor wenigen Tagen bin ich in Toronto (Kanada) angekommen und ich bin begeistert. Für mich als Architekturfotograf mit einer Vorliebe für Stadtlandschaften sind größere Städte generell sehr interessant. Viele Gegensätze, viele architektonische Highlights, viel Dynamik. Toronto kombiniert das mit dem typisch nordamerikanischen Flair sowie dem Wahrzeichen, dem Canadian National Tower, einem beeindruckenden 553 Meter hohen Fernsehturm. Toronto ist mit seinen 2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und Hauptstadt der Provinz Ontario.

Downtown Toronto (Kanada) bei Nacht

Downtown Toronto (Kanada) bei Nacht

Das alleine ist sowohl zum Erleben als auch Fotografieren schon eine sehr spannende Kombination. Bei Nacht bekommt die Stadt aber noch einmal eine ganz andere Atmosphäre. Und ich liebe die Kombination von Architektur, Stadtlandschaften und Nachtaufnahmen. Ich habe euch deswegen diese Woche ein Foto von Downtown Toronto bei Nacht mitgebracht, was mit Sicherheit nicht das letzte bleiben wird während meinem mehrmonatigen Aufenthalt hier. Wenn es euch gefällt, würde ich mich über einen Kommentar freuen, gerne auch mit Anregungen oder Motivwünschen!

Mehr lesen»
Pier von Scheveningen bei Den Haag, Niederlande

Pier von Scheveningen bei Den Haag, Niederlande

Vor kurzem habe ich Den Haag in den Niederlanden besucht. Neben Rotterdam, das ich vor wenigen Wochen ebenso besucht habe, ist Den Haag vor allem aus architektonischer Sicht eine sehr interessant Stadt. Neben vielen historischen Gebäuden wie dem Friedenspalast gibt es insbesondere im Stadtzentrum auch viele moderne Gebäude und auch einige Hochhäuser. Nur unweit vom Hauptbahnhof Den Haag Centraal befindet sich das beeindruckende Stadhuis, das 1986 vom amerikanischen Architekten Richard Meier entworfene und 1995 fertiggestellte Rathaus von Den Haag, welches auch als Eispalast bezeichnet wird.

Pier von Scheveningen bei Den Haag, Niederlande

Pier von Scheveningen bei Den Haag, Niederlande

Mein persönliches Highlight habe ich allerdings in Scheveningen gefunden, einem etwa sechs Kilometer vom Zentrum entfernten Stadtteil von Den Haag. Scheveningen, einst kleines Fischerdorf, ist das größte Seebad der Niederlande und besitzt neben einem Fischerei-Hafen auch eine lange Strandpromenade mit Geschäften, Restaurants, Sonnenterrassen, einem Aquarium, die Miniaturstadt Madurodam sowie eine 381 m lange Seebrücke. Die Seebrücke, oder Pier von Scheveningen, bietet neben einiger Restaurants ein Riesenrad sowie einen Aussichtsturm, der als Plattform für Bungee Jumps genutzt wird – direkt am Strand! Ich hatte Glück mit dem Wetter und ich konnte dort einen atemberaubenden Sonnenuntergang genießen, wovon ich euch ein Foto mitgebracht habe! Ich hoffe, euch gefällt es ebenso. 🙂

Mehr lesen»
Westturm des Domes in Utrecht, Niederlande

Westturm des Domes in Utrecht, Niederlande

Westturm des Domes in Utrecht, Niederlande

Westturm des Domes in Utrecht, Niederlande

Ich habe die letzte Woche bei bestem Wetter in Utrecht in den Niederlanden verbracht. Die mit etwa 340.000 Einwohnern viertgrößte Stadt der Niederlande ist auf jeden Fall einen Besuch Wert! Vor allem die historische Altstadt mit ihren Kanälen und der typischen niederländischen Architektur mit Klinkerfassaden hat Einiges zu bieten. Bekannt ist vor allem der Dom mit dem mächtigen Westturm im Zentrum der Stadt.

Ich bin leider nur an einem Abend zu einer kleinen Tour durch die Stadt mit Kamera gekommen. Davon habe ich euch ein Foto vom Westturm des Domes in Utrecht vor einem der typischen Häuser der Altstadt als Vorgeschmack mitgebracht. Ich werde noch einige Wochen für ein (nicht Architekturfotografie-bezogenes) Projekt in Utrecht verbringen und hoffe, dass ich demnächst etwas mehr Zeit finden werde zum Fotografieren.

Mehr lesen»
Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim Außenansicht

Neubau Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr Wertheim

Es kommt in meinem beschaulichen Heimatort Wertheim ja nicht allzu häufig vor, dass dort neue und zugleich architektonisch interessante Gebäude errichtet werden. Umso erfreuter war ich als Architekturfotograf natürlich über den Neubau der Feuerwache in Wertheim für die freiwillige Feuerwehr Wertheim. Der Neubau wurde am Standort des ehemaligen Gebäudes errichtet, welches durch einen gefährlichen Felssturz beschädigt wurde und erhebliche Baumängel aufwies. Die zentrale Lage ist ideal für Einsätze der freiwilligen Feuerwehr und wurde daher trotz des Mehraufwands durch die zeitweise Verlegung der Feuerwehr beibehalten.

Mehr lesen»